KAB Adventsfahrt nach Plauen am 02.12.2017

Einen großen Bus mußte Xaver Spies für die KAB-Adventsfahrt nach Plauen am 02. Dezember 2017 ordern. Früh morgens, bei bestem Wetter, gings von St. Konrad los. Die erste Pause legten wir vor Hof ein. Unser Xaver hatte Kaffe und Lebkuchen vorbereitet. Für die Kinder gab’s einen leckeren Schokotrunk. In Plauen angekommen empfingen uns die Stadtführer zu einem Rundgang durch die ehemalige Stauferstadt. Berühmt war Plauen im 19. Jahrhundert durch die Produktion von Spitzen und Stickereien für die Kleider- und Raumtextilienproduktion. Dabei konnten wir das Färberviertel mit seinen ehemaligen armseligen Hütten betrachten und anschließend die herrschaftlichen Patrizierhäuser in der Altstadt. Die Spitzenfabrikation ermöglichte den Aufstieg der Stadt Plauen zu einer der großen Städte in Sachsen. Nach schweren Krisen in den 1920er und 1990er Jahren wird die Spitzenherstellung von kleinen Firmen noch heute betrieben. Ein Besuch im Spitzenmuseum und im Vogtlandmuseum rundete den Rundgang ab.
Nachdem wir im historischen Wirtshaus »Matsch« exzellent speisten war natürlich der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus angesagt. Viele Artikel aus dem benachbarten Erzgebirge konnten besichtigt und natürlich auch eingekauft werden. Und zur Stärkung gab es die traditionellen Rostbratwürste vom Holzkohlengrill und »Bambes« (Kartoffeldotsch). Gut gelaunt und gestärkt traten wir den Rückweg an. Wobei unser Xaver wieder einmal selbst gebastelte Weihnachtsartikel verschenkte, die reißenden Absatz fanden.
Ein großer Dank gilt unserem Reisespezialist und Organisator Xaver Spies für die optimal durchgeplante Fahrt und wir freuen uns schon auf die nächste Adventsfahrt im nächsten Jahr 2018


Text + Fotos: Britta Heger
11. Dezember 2017