Senioren: Fahrt nach Ebermannstadt am 29.05.2018

Eisenbahn-Geschichte erlebten die Senioren der Pfarrei bei der 1. Ausflugsfahrt in diesem Jahr nach Ebermannstadt, den Xaver Spies bestens organisiert hatte. Dort angekommen, stiegen die Ausflügler in die Museumsbahn um, die sie in kurzweiliger Fahrt durch das idyllische Wiesenttal mit Blick auf Wiesen, Wälder, Fluß und die Burgruine Neideck, in das 16 Kilometer entfernte Behringersmühle brachte. Während eines kurzen Aufenthaltes beobachteten die Senioren interessiert das Rangieren der historischen Diesellok aus dem Jahr 1956. Gut gelaunt nahm man wieder Platz zur Rückfahrt in den zwei Waggons der Museumsbahn, mit Original-Ausstattung aus den Jahren 1927-1929. Bei einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 45 Stundenkilometern konnten die Reisenden, auch auf den Plattformen der Waggons, die »rasante« Fahrt genießen, dabei die Geräusche des Zuges verfolgen und die Arbeit des Lokführers beobachten.

Nach der Ankunft am Zielbahnhof Ebermannstadt war noch genügend Zeit zur freien Verfügung, für einen kleinen Stadtbummel oder einen Besuch in einem Cafe. Auf der Rückfahrt mit dem Bus wurde Michelfeld angesteuert. Im Gasthof Schindler erwartete man bereits die Senioren, die sich hier mir einer guten Brotzeit stärkten







Text + Bilder: Gaby Narozny
22. Juni 2018