Seniorenfahrt nach Sulzbach-Rosenberg am 17.10.2018

Mehr als 50 Senioren aus der Pfarrei nutzten die Gelegenheit und nahmen an der letzten Halbtagesfahrt in diesem Jahr nach Sulzbach-Rosenberg teil. Über die gute Resonanz freuten sich Johanna Laumer und Gaby Narozny, die für die Organisation verantwortlich waren. Auch Pater Mejo Jose begleitete die Reisegruppe. Nach einer Kaffeepause in der Gaststätte auf dem Frohnberg bei Hahnbach, besichtigten die Senioren die gegenüberliegende Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt und die Lourdeskapelle. Bis in das 17. Jahrhundert lässt sich die Wallfahrt auf den Frohnberg zurückverfolgen und während der Reformation spielte die Marienkirche zeitweise als einziges katholisches Gotteshaus im Sulzbacher Land eine wichtige Rolle. In der Woche um den 15. August, dem Fest Maria Himmelfahrt, kommen täglich hunderte Wallfahrer zu den Gottesdiensten in die schöne Wallfahrtskirche.
Herzlich Willkommen hieß Stadtheimatpfleger Dr. Markus Lommer die Senioren am Marktplatz in Sulzbach und führte sie in das Museum »Alte Hofapotheke«.
Frau Koch, eine pensionierte Apothekerin, begann den Rundgang mit den Senioren im Apothekergarten mit Heilpflanzen wie Schafgarbe, Quendel, Ysop usw., die früher in der Apotheke verarbeitet wurden. Weiter ging es durch die 12 Räume, Labor, Rezeptur und Materialkammer mit vielen Gefäßen und Geräten zur Medikamentenherstellung und es gab interessante Einblicke in die 500 Jahre alte Geschichte der Oberpfälzer Pharmazie. Danach stand noch ein Besuch in der historischen Druckerei Seidel, gleich nebenan, auf dem Programm. Im Druckereisaal, der 1862 entstand, zeigte Dr. Lommer den Senioren einen kurzen Film über die Geschichte der Druckerei. Der Verlag Seidel war in den Räumen untergebracht und Friedrich Pustet aus Regensburg war einer der Besitzer der Druckerei. Bis in die 1940er Jahre wurden Bibeln, Kalender und Bücher gedruckt und die Lokalzeitung hergestellt. Die 1. Zeitungsausgabe aus der Druckerei stammt aus dem Jahr 1771. 1976 wurde der Druckereibetrieb eingestellt. Interessiert verfolgten die Besucher im historischen Druckereisaal, wie eine Druckform hergerichtet wird, bestaunten Original Druckstöcke von 1860, 1873 und 1919. Sie ließen sich von Herrn Spies, einem versierten Buchdrucker, den Betrieb einer 60 Jahre alten Druckmaschine zeigen, die bis zu 5000 Blätter pro Stunde drucken kann. Jeder Teilnhmer der Führung durfte einen Ausdruck der Maschine mit einer alten Ansicht von Sulzbach-Rosenberg mit nach Hause nehmen.
Anschließend machte sich die Reisegruppe auf den Weg nach Steinamwasser bei Auerbach. Im Landgasthof »Zum Mittler« war für die Senioren das Abendessen reserviert. In gemütlicher Runde fand der schöne Tag seinen Ausklang.






Bilder und Text: Gaby Narozny
26. Oktober 2018